Eine Sportwagen-Ikone in neuem Licht: Der kultige AC Cobra aus dem Jahr 1962 soll wieder produziert werden. Neun Exemplare, um die Legende von Carroll Shelby neu aufleben zu lassen.

 

Der AC Cobra gehört zur Geschichte der amerikanischen Muscle-cars. Um die damaligen Rennsportkonkurrenten aus der Scuderia Ferrari abzuhängen, kam Carroll Shelby die glorreiche Idee, das Fahrgestell des britischen AC Bristol mit einem V8-Motor von Ford auszustatten. Damit war der AC Cobra geboren. Seine Erfolge im Rennsport sollten nicht auf sich warten lassen und eine Serienproduktion für die Strasse von rund 1.300 Einheiten nach sich ziehen.

shelby ac cobra heritage arrière

Der renommierte britische Autobauer AC Heritage beschloss, den legendären Sportwagen für eine Zeitreise in die Vergangenheit neu aufzulegen. So steht’s in der Autocar. Die geplanten neun Exemplare sollen den 260 PS starken V8 4,2-Liter Motor des legendären Shelby AC Cobra bekommen.

Der Wagen ist dabei durch und durch echt: Selbst sein Aluminium-Chassis wird unter Anwendung von Original-Herstellungstechniken gefertigt. Selbst wenn der Preis weit unter dem des, für 13,75 Millionen Dollar diesen Sommer auf einer Auktion ersteigerten ersten Prototyps des AC Cobra (siehe Abbildung) liegt, rechnen Sie mit einem Listenpreis von rund 600.000 Euros für dessen Neuauflage.

Aurélien Matysek / © AC Heritage